12 von 12 im April 2021

12 von 12 im April 2021
1 – Die Woche fangen wir jeden Montag mit unserem „Cat calender appreciation moment“ an, also quasi mit dem Wertschätzen unserer Liebe zu Katzen.

 

2 – Heute morgen gab es endlich mal wieder genug Sonne in meinem Büro, dass die Wackelblume auf dem Fensterbrett wackeln konnte.
3- Bei der Physiotherapie stand ein Frühlingsgruss.

 

4 – Der Wolf mit den Geißlein kam ja schon mal bei den 12 von 12 vor. Diesmal gibt es die Variante „Der Wolf und die sechs Geißlein“ zu sehen. Es ist die Zwischenstufe des Märchens dargestellt, als der Wolf das erste Geißlein gerade verputzt hatte. 😉 
5 – An dem Denkmal bin ich schon tausend Mal vorbei gekommen. Heute lag dieser Kranz davor. In Marburg hat Emil von Behring die Behringwerke gegründet, um die ersten Impfstoffe herzustellen. Heute ist auf demselben Gelände seit Neuestem die Firma Biontech untergebracht und produziert hier die Vorstufen für den Corona-Impfstoff.
6 – An der Seite habe ich dann noch diesen QR-Code entdeckt. Er gehört zu einer Stadtralley. Das hatte ich noch nie gesehen. Die könnte ich ja mal machen, oder?
7 – Nach dem Mittagessen: „Ich leg mich mal kurz hin!“ – Und das ist die nächste Uhrzeit, die ich sehe. Ich bin noch so matschig beim Foto machen, dass mir noch nicht mal auffällt, dass die Uhr noch Winterzeit hat. Ich bin tatsächlich erst um 17:24 wieder aufgewacht. – Komme noch nicht so gut damit klar, dass ich dauernd so müde bin. Scheisskrankheit!
8 – Die Texte für den Writers Club bereitlegen. Darauf freue ich mich total. Seit einem Jahr treffen wir uns am Montagabend zum Texte lesen, friendly feedback geben und zum Schnacken. „Wir“ sind vier tolle Frauen, die sich ein einem online-Schreibkurs kennengelernt haben. Das ist mein Highlight der Woche! Und trägt mich durch die Corona-Zeit.
9 -Abendessen – Teriyaki Tofu mit Quinoa und grünen Bohnen. Sehr lecker! Mein Mann hat gekocht. Wie inzwischen meistens.
10 – Writers Club – Schreibgruppentreffen. Unter anderem mit Susanne Pohl, die einen wunderbar skurrilen Text vorgelesen hat. Ich habe soooo gelacht. Sie macht übrigens auch bei 12 von 12 mit. Da gibt es dann das „Gegenfoto“ zu sehen. 😉
11 – Langsam wird es dunkel draussen. Immerhin gibt es noch ein bisschen blauen Himmel.
12 – Wer hätte das gedacht? – Schon wieder müde! Um 21 Uhr muss ich mich aus dem Treffen ausklinken und schon wieder ins Bett.

 

Jeden Monat veranstaltet Caro von Draußen nur Kännchen das Fotoprojekt „12 von 12“. Auf ihrem Blog findest du eine Link-Liste mit weiteren „12 von 12″ von heute. An jedem 12. eines Monats mache ich deshalb zwölf Fotos und nehme dich mit durch meinen Tag.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.