Mittwochsblog

Mittwochsblog

Rekonvaleszenz, die – eine Phase der Genesung oder Heilung nach einer Krankheit.


Irgendwie vergesse ich diese Phase immer wieder.  ­čśČ
Dabei stecke ich gerade mitten drin. Bin ich jetzt noch krank oder doch schon gesund?
Jedenfalls schon wieder etwas ges├╝nder, oder?
Sobald es mir besser geht, erkl├Ąre ich mich f├╝r prinzipiell gesund und voll leistungsf├Ąhig.
Und es gilt ja auch das Vers├Ąumte nachzuholen!
­čśç
Und man arbeitet doch sowieso immer was geht, oder etwa nicht?! Gerade als Selbst├Ąndige. Von wegen „selbst und st├Ąndig“ und so….
­čĄž ­čĄĺ ­čĄĽ
Puh! Wie spannend, doch immer wieder in dieselben Fallen zu gehen.
­čÖł
Der #Jahresr├╝ckblog hat mich voll in den „Ich-will-aber-unbedingt-alles-super-mitmachen-ich-schaff-das-schon-irgendwie“- Modus geschubst. Wo doch „alle“ so toll posten… ­čÖä

Dabei war die urspr├╝ngliche Idee es langsam angehen zu lassen, weil ich eben im Moment nicht wirklich „auf dem Damm“ bin.
Dann hat sich allerdings mein Ego geregt. Jedenfalls der Teil von mit, der gerne „vorne“ mit dabei sein will.
Der Teil, der nicht so genau mitbekommt, wie leistungsf├Ąhig ich gerade wirklich bin und meint, ich m├╝sste immer die beste Leistung abliefern, die ich irgendwann schon mal geschafft habe. Also am liebsten eigentlich noch ein bisschen besser als das.
Der Teil, der so richtig Stress machen kann und es suspekt findet, wenn etwas leicht geht. So ein Schlendrian geht ja gar nicht.

F├╝r ein, zwei Tage hatte mich das schlechte Gewissen ziemlich im Griff.
Dann ist mir eingefallen, dass ich ja vor allem deshalb mitmachen wollte, weil ich  Spass am Scheiben haben wollte und so etwas noch nie ausprobiert habe. Und weil ich wissen wollte, wie weit ich ohne Stress wohl komme.

So weit bin ich jetzt schon mal… und am 21. Dezember wird etwas ver├Âffentlich werden!

Ich wei├č nur noch nicht was. Wie spannend! ­čÖé 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht.