60 Fragen – Frage 2

60 Fragen – Frage 2

Findest du es egoistisch, in Zeiten wie diesen zufrieden und glücklich zu sein?

 



6 thoughts on “60 Fragen – Frage 2”

  • Nein, denn an den Zeiten ändert sich nichts, egal, wie es mir geht. Die Zeiten sind, wie sie sind, auch wenn ich zufrieden und glücklich bin. Die Zeiten sind, wie sie sind, auch wenn ich unzufrieden und unglücklich bin. Das ist meine vordergründige Haltung zu deiner Frage „Findest du es egoistisch, in Zeiten wie diesen zufrieden und glücklich zu sein?“ Trotzdem habe ich mich gefragt, ob ich das darf, also zufrieden und glücklich sein.
    Meine ausführliche Antwort findest du auf meinem Blog: https://www.susannepohl.de/eine-frage-beantworten-oder-zufrieden-und-gluecklich-geschichten-erzaehlen/

    • Danke, Susanne für deine gelassene Anwort.
      Dein Blogbeitrag ist für mich klug, zuversichtlich und sehr menschenfreundlich.
      Besonders hat mir dieser Satz gefallen: „Meine Wahrheit ist, ich bin zufrieden und glücklich gerade,[…] Nicht nur in Zeiten wie diesen, denn es sind immer Zeiten wie diese.“
      Danke dafür!

  • Im ersten Moment schien mir die Antwort total simpel: Nein, ich finde es nicht egoistisch. Aber je länger ich darüber nachdenke, desto weniger simpel wird die Antwort. Was heißt es denn, glücklich und zufrieden zu sein? Dass ich nichts mehr ändern möchte? Dass ich mich mit dem abfinde, wie es eben ist? Missstände ignoriere? Andererseits: Wenn ich nicht ein gewisses Maß an Glück und Zufriedenheit habe, dann habe ich die Kraft ja auch garnicht, etwas zu verändern. Dann kann ich genausogut auch unwirksam glücklich und zufrieden sein als unglücklich und unzufrieden… Vielleicht kommt es auch hier mal wieder auf eine gute Balance an. Auch „in Zeiten wie diesen“ bringt viele Gedanken. Was für Zeiten sind es jetzt gerade? Was sind diese Zeiten jetzt und was fordern sie? Was ist gutes Sein in der Zeit jetzt und welche Blickrichtung können wir einnehmen? Welche Informationen nehme ich überhaupt auf? Mehr Fragen als Antworten in meiner Antwort zur zweiten Frage 🙂

    • Prima! Noch mehr Fragen! – Ich finde Fragen meistens spannender als Antworten. Vor allem fix und fertige Antworten. Aber das ist ein anderes Thema…
      Ich habe auch noch eine: Ist es notwendig, zufrieden zu sein um wirksam zu sein? – Je mehr ich selber über diese Frage nachdenke, desto eher tendiere ich zu einem „Nein“.
      Ich kann auch unglücklich sein und trotzdem wirksam.
      Mir fällt noch Victor Frankl ein, der uns auffordert, die Aufgabe anzunehmen, die uns „das Leben“ persönlich stellt.
      Danke für den Denkimpuls! (Die Frage lässt mich auch noch nicht los.)

      • Oh das ist auch eine gute Frage! Ist es notwendig, zufrieden zu sein, um wirksam zu sein? Nein, sicher nicht. Auf gute Weise wirksam? Eigentlich auch nicht. Allerdings kann viel Energie in der Unzufriedenheit „verpuffen“, die besser für Wirksamkeit gebraucht werden könnte, dann fehlt es mir vielleicht an Kraft. Das muss aber überhaupt nicht sein, Unzufriedenheit kann auch ein starker Antrieb sein.
        Der Gedanke an Frankl ist auch spannend. Was braucht es, um zu erkennen, welche Aufgabe uns das Leben stellt?

        • Liebe Sandra,
          deine letzte Frage geht so richtig ans Eingemachte. – Da musste ich erstmal drüber nachdenken.
          Und bin dann bei etwas gelandet, dass schon öfterndie Antwort war: Vor allem braucht es, glaube ich, Courage.
          Für mich ist Courage die Bereitschaft, sich ein Herz zu fassen ( am besten das eigene) und genau hinzuschauen, was mich bewegt, berührt und traurig macht.
          Dafür braucht es auch eine geradezu wissenshcaftliche Neugier. Die hilft auch dabei zu erkennen, was mein größtes eigenen Talent ist. (Und das ist nicht unbedingt das, was ich gut kann. sondern das, wohin es mich fast unwiederstehlich zieht.)
          Wenn das beides geschafft ist, kann ich mein Talent einsetzen, um dort wirksam zu sein, wo ich mich lebendig fühle. Das wäre dann die Lebensaufgabe.

          Hmm… das ist noch alles etwas konfus. Oder kannst du da etwas mit anfangen?
          Ich bleibe dran. Tolle Frage! Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.