Ausblick 2021 im Mittwochsblog

Ausblick 2021 im Mittwochsblog
Nicht von Walter Moers...

Im Jahresrückblick habe ich geschrieben:

„Mein Ausblick auf 2021

2021 wird … stattfinden.

Weil es mir viel zu viele Unsicherheiten gibt, versuche ich, möglichst erwartungslos ins nächste Jahr zu gehen.

Dafür mit offenen Armen, Hirn und Herz. Dazu mein Füller und viele, viele Notizbücher.

Ich will alles nehmen, was kommt!

Der Rest ist Impro!“

 

Hmmm… 

Inzwischen ist mir das dann doch etwas zu wenig Orientierung. Denn es hätte auch geheißen, dass ich über das schreibe, was mir so über den Weg läuft.
Vor einer Improszene klärt man aber auch, was für eine Art Szene jetzt kommt: Tragödie, Drama, Komödie oder eine Boulevardtragödie. (Ja! Auch sowas gibt es im Improtheater. 🙂 )

Mir ist dann noch klar geworden, dass ich starke Wunschthemen habe, über die ich schreiben will!

Und zwar nicht irgendwann, sondern JETZT!

Deshalb habe ich einen Entschluss gefasst:

Ich möchte 2021 auf meinem Blog vor allem über die Themen schreiben, die mir vertraut sind und über die ich noch mehr entdecken will.

Verlust, Trauer, Schmerzen, Wut, Angst und alles, was damit zusammenhängt. 

Ich gebe mir ein Jahr Zeit, diese Themen schreibend zu betrachten, zu erforschen und meine Leser*innen daran teilhaben zu lassen.

Und warum (mir) das so wichtig ist – darüber wird der erste Blogbeitrag im neuen Jahr mehr erzählen.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.