Schlagwort: Entschleunigen

In der Menagerie der fleissigen Tierchen – Wilde Reise – Mittwochsblog

In der Menagerie der fleissigen Tierchen – Wilde Reise – Mittwochsblog

Welches fleißige Tierchen bist du? Ich habe mich mal im Zoo der fleissigen Bürotierchen ein wenig umgeschaut. In diesem Blogpost stelle ich dir einige Exemplare vor. Jedes hat eine ganz besondere Motivation und spezielle Hindernisse für das Nein-Sagen. Vielleicht stellst du ja sogar Ähnlichkeiten mit 

Burn, Baby, burn! – 10 Jahre Burnout Jubiläum – Mittwochsblog

Burn, Baby, burn! – 10 Jahre Burnout Jubiläum – Mittwochsblog

In den erste Märztagen vor zehn Jahren bin ich gegen die Wand gefahren. Und das Seltsame ist: Ich habe es noch nicht mal gleich gemerkt. Im Januar vor 10 Jahren: Panikattacke im Flugzeug, weil der Flieger ein bisschen gewackelt hat. Die erste „richtige“ und dazu 

Monatsrückblick Februar 2021

Monatsrückblick Februar 2021

Bloggen im Februar Es sind wieder ziemlich viele Blogbeiträge geworden. Ich mag das gerade an mir, dass ich das schaffe, obwohl es oft nicht so klappt wie geplant, klappt doch immer wieder etwas. Insgesamt nämlich 6.077 Wörter! Und das obwohl es mir oft körperlich wirklich 

Warum es sich für dich lohnen kann, den Blog zu lesen – Mittwochsblog

Warum es sich für dich lohnen kann, den Blog zu lesen – Mittwochsblog

Die innere Kritikerin zum Klappe halten bringen Das war eine meiner Hauptbeschäftigungen in den letzten zehn Jahren. Und jetzt verstehen wir beide uns meistens richtig gut. Es hat viele Anläufe, Streitgespräche und Auseinandersetzungen gebraucht, bis ich sie verstanden habe, bis ich wusste, warum sie eigentlich 

Wenn Sinatra singt – Mittwochsblog

Wenn Sinatra singt – Mittwochsblog

Drei Uhr siebenundzwanzig – wäre es Sommer, würde es langsam hell werden. Durch das Fenster könnte ich einen ersten Lichtschein sehen, der den Tag ankündigt. Leider ist gerade Dezember und es dauert noch mehr als vier Stunden, bis der echte Morgen kommt. Der einzige Lichtschein, 

Mein Jahr 2020: Alles Impro

Mein Jahr 2020: Alles Impro

Ich hatte Glück dieses Jahr: Es ist niemand aus meinem allerengsten Kreis gestorben oder lebensgefährlich erkrankt. Mir ist bewusst, dass das purer Zufall war und ich nichts dafür getan habe, dass es so ist. Unglaublich viele Menschen mussten in diesem Jahr diese schrecklichen Erfahrungen von 

Jahresrückblog 2020 – verspäteter Start

Jahresrückblog 2020 – verspäteter Start

2020 war – anders! Anders als geplant, anders als vorausgedacht, anders als gewünscht! Und deshalb mag ich gerade in diesem Jahr doch noch das erste Mal beim #Jahresrückblog mitmachen. Vielleicht wird es jetzt kein epischer Blogartikel mehr, aber ein kleines epos ist besser als gar 

Mittwochsblog

Mittwochsblog

Früher war im Adventskalender immer ein kleines Stückchen Schokolade. Als Einstimmung auf ein schönes Fest und die Ferienzeit! Es gab keine „Jahresendchallenges“ oder 24 tägliche „Self Care“-Aufgaben. (Hört sich das nur für mich wie ein völliger Wiederspruch an? 🤷‍♀️) Gerade in diesem Jahr braucht es 

60 Fragen – Was kannst du von Tieren lernen? – Antwort 10

60 Fragen – Was kannst du von Tieren lernen? – Antwort 10

Um diese Frage zu beantworten habe ich mich mit Josef Hurzelmeier zu einem Interview getroffen. Herr Hurzelmeier gehört zu den führenden Experten in der Menschenberatung. Ich war mit ihm in seinem geschmackvollen Domizil in Merlenbach verabredet. Herr Hurzelmeier, was können wir Menschen von Tieren lernen? 

60 Fragen – Antwort 8

60 Fragen – Antwort 8

Das einfache Leben. Wie würde es für dich aussehen? Das einfache Leben. Das Einfache leben. Der helle Raum mit weißen Musselingardinen. Ein roher Holztisch. Viel Licht. Ein Sessel, ein Buch. Es wirkt fast ein bisschen karg. Wenig Besitz. Minimalismus. Auf jeden Fall gibt es genug